VDE Fachvortrag: „Wichtige Prozesse in der Elektronikentwicklung“

18.10.2022 | Meldungen
Fachvotrag des ehemaligen Wissenschaftlichen Mitarbeiters und Alumni der FHWS, Herrn M. Eng. B. Hochbrückner, WEETECH GmbH

Am 22.06.2022 lud die VDE Hochschulgruppe die Studierenden der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt ein zu einem Blick über den Tellerrand hinaus. Der ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter und Alumni der FHWS, Herr M. Eng. Benedikt Hochbrückner, brachte den Zuhörenden interessante Aspekte und Informationen in seinem Fachvortrag zum Thema "Wichtige Prozesse in der Elektronikentwicklung" nahe. Herr Hochbrückner ist im Unternehmen WEETECH GmbH als Leiter der Hardwareentwicklung tätig und besitzt daher umfangreiche Erfahrungen und Wissen in der Entwicklung von technologisch-anspruchsvoller Elektronik.

In seinem Vortrag stellte Herr Hochbrückner zunächst das Unternehmen WEETECH GmbH mit dessen Produkten sowie die diversen Möglichkeiten für studentischen Arbeiten in Kooperation mit dem Unternehmen vor. Weiterhin erläuterte er detailliert die notwendigen Schritte bei der Entwicklung eines Produktes beginnend von der Kundenanfrage bis hin zum serienreifen Gerät. Dabei wurde beispielsweise auch auf die aktuelle besondere Herausforderung in der Beschaffung von Bauelementen und Materialien eingegangen. Herr Hochbrückner stellte zudem ausführlich dar, wie relevante Prozesse für die CE-Konformitätsbewertung stattfinden, welche begleitend zur Produktentwicklung erfolgen. Abschließend wurde aufgezeigt, was eine Produkt­abkündigung vom Zulieferbetrieb mit sich bringt, da hierdurch kompatible Ersatzbau­teile gefunden, verifiziert und validiert werden müssen.

Das Unternehmen WEETECH GmbH wurde 1973 in Wertheim gegründet und hat sich im Laufe der letzten knapp 50 Jahre zu einem kompetenten Partner im Bereich der Kabel- und Funktionstestsysteme entwickelt. Diese Systeme finden Anwendung in der Automobil- und Bahnindustrie sowie der Luft- und Raumfahrttechnik. Weiterhin werden die Testgeräte auch für die Prüfung von Steckverbindungen eingesetzt. Hierfür entwickelt das Unternehmen eine Vielzahl von verschiedenen Spannungsgeneratoren und Messgeräten. Dabei werden spezielle und individuelle Kundenanforderungen berücksichtigt und realisiert werden.

Um in der Zukunft weiterhin technologisch ausgereifte und hoch entwickelte Systeme anbieten zu können, ist es unerlässlich neue Methoden und Felder zu berücksichtigen. Nur so lassen sich die steigenden Anforderungen der Kunden und des Marktes erfolgreich bewältigen. Hierfür bietet das Unternehmen WEETECH GmbH interessan­te Projekte für Studierende der Fachrichtungen Elektrotechnik, Elektronik, Mecha- tronik, Informatik und Physik im Rahmen von Praktika, Projektarbeiten, Bachelor- und Masterabschlussarbeiten an. Die betrachteten Felder erstrecken sich dabei von der analogen und digitalen Schaltungstechnik über Leistungselektronik, Messtechnik, Hochspannungstechnik, Softwaretechnik bis hin zur Thermodynamik und Hochfrequenztechnik. Näheres hierzu: https://www.weetech.de/.

Die VDE Hochschulgruppe freut sich sehr, Herrn Hochbrückner für diesen spannenden Vortrag gewonnen zu haben und bedankt sich bei allen Zuhören für das Interesse an dieser Veranstaltung.

Ansprechpartner VDE/FHWS: Herr F. Dax