Fakultät Elektrotechnik

Hochschule Würzburg-Schweinfurt :: Hochschule für angewandte Wissenschaften

Ignaz-Schön-Str. 11
97421 Schweinfurt

Telefon: +49 (0) 9721 / 940-802
Telefax: +49 (0) 9721 / 940-800

URI: https://fe.fhws.de/

iSEE - 8. Feldorientierte Regelung der Asynchronmaschine

Bei der feldorientierten Regelung der Asynchronmaschine wird der Längsstrom Id der Asynchronmaschine im sog. Grundstellbereich (n <= 1) auf den Wert im Nennpunkt der Maschine geregelt. Dieser Strom ist gleichzeitig ein Maß für den Rotorfluss.

Das (z.B. vom Drehzahlregler) geforderte Drehmoment wird dann über den Querstrom Iq bzw. die Rotorfrequenz nachgeführt.

Stellen Sie bei Drehzahl n/n0N = 0 das Nenndrehmoment (m = 1) ein: auch im Stillstand bei einem Drehmoment größer Null muss die Statorfrequenz größer Null sein. Beobachten Sie die Strom- und Spannungszeiger, wenn Sie die Drehzahl vergrößern!

Vergrößern Sie die Drehzahl weiter, so dass Sie den Feldschwächbereich erreichen (n/n0N > 1)! Beobachten Sie, wie sich die Form der Stromortskurve ändert!

- Zurück -

- Zurück zur Übersicht -